WILD BILL ist für den Staatspreis Patent 2022 nominiert - Winkelbauer

31. August 2022

WILD BILL ist für den Staatspreis Patent 2022 nominiert

Wer immer artig ist, wird nie großartig. Mit der wilden, kindlich-ungezwungenen Ur-Freude am Essen und Leben begeisterte die Marke WILD BILL die Jury des österreichischen Patentamts und wurde für die höchste staatliche Auszeichnung für Marken nominiert.

Das Patentamt Österreich zusammen mit Bundesministerin Leonore Gewessler, BA verleiht 2022 zum vierten Mal den Staatspreis Patent für zukunftsweisende Erfindungen und Marken. Dieser ist die höchste staatliche Auszeichnung für österreichischen Erfindungsgeist und die Nominierung in der Kategorie „Marken“ reiht WILD BILL unter die besten drei, die 2021 gegründet wurden. Den Vorsitz des hochrangigen Gremiums mit in der Kreativ- und Innovationsbranche versiert und tätigen Personen hat Laura Egg. Sie haben die eingereichten Marken anhand der Kriterien Kreativität, Einzigartigkeit, Verwendung, Markenbotschaft beurteilt. Und hier konnte WILD BILL überzeugen.

Die Marke WILD BILL der Wiener Winkelbauer GmbH appelliert an die Ur-Freude am Essen. Genauer gesagt an die wilde, kindlich-ungezwungene Ur-Freude am Essen und Leben, egal ob mit geselligen Nachbarn, in lustiger Freundesrunde oder mit frechen großen und kleinen Kindern. WILD BILL steht aber auch für Geschmack. In der Entwicklung der bisher 4 Produkte wurde besonderes Augenmerk auf die perfekte Balance von salzig, süß und sauer gelegt.

Die fein abgestimmten Geschmackskompositionen gibt es als Tomato Ketchup Mild, Tomato Ketchup Ohne Zuckerzusatz, Tomato Ketchup Bio und Baked Beans in Tomatensauce.

„Eine der Konstanten unseres Unternehmens ist es, offen zu bleiben für Neues. Mit WILD BILL bringen wir seit 2021 Schwung, Unbeschwertheit und besten Geschmack in die Grillsaison und den gemeinsamen Alltag“, so Hannes Winkelbauer, Geschäftsführer von Winkelbauer Delikatessen, dem Familienunternehmen mit zahlreichen Produkten aus der Welt verwöhnter Gaumen.

Winkelbauer hat die Marke gemeinsam mit der Salzburger Kreativagentur Studio Steinwender kreiert. Das Kernteam im Hause Winkelbauer besteht aus Hannes und Thomas Winkelbauer (Markeninhaber WILD BILL und Geschäftsführer der Winkelbauer GmbH), Brigitte Reiterer (Vertriebsleitung), Charlotte Sacher (Marketingleitung) und Julia Pernt (Senior Brand Manager). „Bei WILD BILL geht es nicht einfach nur um ein Produkt – auch wenn es wirklich hervorragend schmeckt. Es geht um ein Lebensgefühl, das wir teilen wollen: Die Freude am gemeinsamen Essen. Und das macht die Arbeit mit dieser Marke so schön“, sagt Julia Pernt, Markenverantwortliche für WILD BILL.

Ob dieses Lebensgefühl die Jury überzeugen konnte, wird sich am 26. April 2023 bei der Verleihungsgala in den Wiener Sofiensälen herausstellen. Jetzt heißt es abwarten, Daumen drücken und das Essen genießen.

Dieser Artikel könnte Ihnen auch gefallen

10. April 2020

Salthouse – natürliche Pflege aus dem Toten Meer

Wie wichtig eine gute Hautpflege für trockene Haut  ist, merken wir alle, seit wir uns viel öfter als gewöhnlich die Hände waschen. Die Haut ist  empfindlicher, rissig und spannt. Totes Meer Salz kann bei trockener Haut Abhilfe schaffen, denn es […]

Artikel lesen